Theater-Lesung „Die Konferenz der Tiere“

Am Sonntag, dem 29. Juli, um 15.30 Uhr führt die Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB) im Gebäude der Wilhelmaschule erneut Erich Kästners beliebte Geschichte von der „Konferenz der Tiere“ auf. Die Szenische Lesung eignet sich für Kinder ab acht Jahren. Der Einlass für kleine wie große interessierte Besucher beginnt ab 15.15 Uhr – und dauert, solange der Vorrat an freien Plätzen reicht. Die Teilnahme an der Lesung ist im Eintrittspreis der Wilhelma enthalten, Spenden für den Gorillaschutz sind jedoch jederzeit willkommen.

Es wird nach drei erfolgreichen Vorstellungen bereits das vierte Gastspiel der WLB in der Wilhelma sein, wenn sich am 29. Juli die Wilhelmaschule unterhalb der Geiervoliere wieder in eine kleine Theaterbühne verwandelt: Zwei junge Schauspieler schlüpfen dann in die Rollen eines Tierpflegers und einer Besucherin, die sich in der Wilhelma begegnen und beide als Fans von Erich Kästner entpuppen. Kurzerhand tragen sie daraufhin den anwesenden Kindern „Die Konferenz der Tiere“ vor – als unterhaltsame Mischung aus Theater und Lesung, teilweise untermalt von Musik. Das sozialkritische Stück, in dem die Tiere gemeinsam mit den Kindern die Welt zu einem friedlicheren Ort machen möchten, wurde von der Esslinger Landesbühne in ihrer Reihe „Lesekiste“ ursprünglich für Bibliotheken und Büchereien arrangiert.

(Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart, Foto: Konferenz der Tiere (c) WLB Esslingen )

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen