Mit dem MetropolTagesTicket zu den schönsten Ausflugzielen der Region

Das zum 1. Januar 2012 eingeführte MetropolTagesTicket, mit dem Fahrgäste günstig Bus und Bahn in insgesamt neun Verkehrsverbünden Baden-Württembergs nutzen können, kommt bei den Kunden bereits erfreulich gut an. Inzwischen liegen von den beteiligten Verkehrsverbünden die Verkaufszahlen für das erste Quartal vor. „In den ersten drei Monaten wurden in der Metropolregion Stuttgart bei allen neun Verbünden insgesamt rund 30.000 MetropolTagesTickets verkauft – und das, bevor die Ausflugssaison erst richtig angefangen hat“, freut sich Geschäftsführer Horst Stammler vom Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS). „Wir sind zuversichtlich, dass das Ticket in den nächsten Monaten weiter Fahrt aufnimmt.“

Am häufigsten wird das Ticket bisher von Einzelpersonen oder Zweiergruppen genutzt. Dies dürfte sich in der Ausflugszeit, wenn überwiegend Gruppen und Familien unterwegs sind, ändern. Mit dem MetropolTagesTicket konnten auch neue Kunden hinzugewonnen werden – ein Erfolg, der vor allem auf dem gemeinsamen Auftreten aller neun Verbünde beruht, aber auch wegen zahlreicher attraktiver Kooperationspartner in der gesamten Metropolregion erreicht werden konnte.

Zum 10. Juni 2012 ergeben sich beim MetropolTagesTicket einige tarifliche Verbesserungen:

• Eine Person kann beliebig viele eigene Kinder bzw. Enkel bis einschließlich 14 Jahren und eine weitere zahlungspflichtige Person (Erwachsener oder eigenes Kind ab 15 Jahre) mitnehmen.

• Zukünftig können Personen einer Gruppe, die gemeinsam fahren, auch unterwegs an einem weiteren Bahnhof zusteigen. Damit sind Gruppenausflüge besser zu organisieren, da nicht alle Teilnehmer gemeinsam am Startbahnhof einsteigen müssen.

• Das MetropolTagesTicket für die 1. Klasse gibt es auch für zwei bis fünf Personen.

Alle oben genannten Änderungen gelten in gleicher Weise auch für das Baden-Württemberg-Ticket.

Das MetropolTagesTicket ist das ideale Angebot, um bequem und günstig zu den schönsten Ausflugszielen der Metropolregion zu kommen. Für den Sommer empfiehlt sich eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten, zum Beispiel:

• zum Limesmuseum nach Aalen,

• zum Freilandmuseum Wackershofen,

• in den Freizeitpark Tripsdrill,

• zum Kloster Maulbronn,

• nach Bad Wildbad zur Sommerbergbahn oder

• zur Landesgartenschau nach Nagold.

Bei diesen (und weiteren Kooperationspartnern) gibt es für Besucher, die mit einem gültigen MetropolTagesTicket anreisen, Vergünstigungen, wie beispielsweise eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Alle Ausflugstipps und Kooperationspartner sind unter www.metropolticket.de zu finden. (sz)

Fakten zum MetropolTagesTicket

• neun Verbünde der Metropolregion:

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV), Kreisverkehr Schwäbisch-Hall, OstalbMobil, Filslandmobilitätsverbund, Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo), Verkehrsgesellschaft Freudenstadt (vgf), Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw (VGC) und Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE)

• 5,4 Mio. Einwohner: etwa die Hälfte der Einwohner Baden-Württembergs.

• mehr als 1.500 Bus- und Bahnlinien

• Gültigkeit: Montag bis Freitag ab 9:00 Uhr sowie an Samstag, Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Einschränkung jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages.

• Preise: 1 Person 18,50 Euro und bis zu vier Mitfahrer jeweils 4 Euro zusätzlich pro Person

• erhältlich an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde, in den DB-Reisezentren oder direkt beim Busfahrer

• alle Informationen zum MetropolTagesTicket und zu Ausflugszielen in der Metropolregion: www.metropolticket.de

(Presse Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH)

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen