Tatverdächtiger nach Messerangriff in Untersuchungshaft

Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen (04.03.2012) einen 35 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, einen 18-Jährigen mit einem Messer verletzt zu haben.

Der 18-Jährige musste anschließend von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden, konnte jedoch am Sonntag wieder entlassen werden.

Zwischen dem 35-jährigen türkisch stämmigen Mann und einer vierköpfigen Personengruppe kam es gegen 03.30 Uhr im Bereich des Eckensees zu Streitigkeiten, in deren Verlauf ein 21-Jähriger durch Schläge und der 18-Jährige durch Messerstiche verletzt wurde.

Die Personengruppe bestehend aus zwei jungen Frauen und Männern wurde von dem 35-jährigen Mann im Bereich des Eckensees angesprochen. Zunächst kam es zwischen dem 35-jährigen Tatverdächtigen und dem 21-Jährigen zu Auseinandersetzungen, wobei der 35-Jährige dem Jüngeren unvermittelt ins Gesicht schlug. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige, konnte jedoch kurz darauf von den drei anderen Personen gestellt werden. Hier verletzte der 35-Jährige den 18-Jährigen offensichtlich mit einem Messer.

Alarmierte Polizisten nahmen den Tatverdächtigen fest. Bei der Durchsuchung wurden in seinem Rucksack zudem Kleinstmengen von Betäubungsmittel aufgefunden.

Der 35-Jährige wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

(Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart)

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen