Stuttgart 21 – Polizeieinsatz zur Sicherung von Baumfällarbeiten

Stuttgart-Mitte: Einsatzkräfte der Polizei haben in der Nacht zum Mittwoch (22.02.2012) im Bereich der Heilbronner Straße und am Arnulf-Klett-Platz weitere Vorbereitungsarbeiten im Zusammenhang mit dem Bahnprojekt Stuttgart 21 abgesichert.

Für Baumfällarbeiten war die Heilbronner Straße zwischen 21.30 Uhr und 03.30 Uhr teilweise gesperrt. Der polizeiliche Einsatz verlief weitgehend störungsfrei. Nur wenige Schaulustige und Projektgegner beobachteten die Baumfällungen.

Um 03.15 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte im Bereich der Absperrung am Arnulf-Klett-Platz einen 38 Jahre alten Mann, der sich auffällig verhielt. Bei dem Mann wurde eine Kletterausrüstung aufgefunden. Die Ausrüstung wurde polizeirechtlich sichergestellt.

Kurze Zeit später versuchte ein 30-Jähriger eine polizeiliche Absperrung am Kurt-Georg-Kiesinger-Platz zu überwinden. Die Person konnte von Polizisten festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Einhandmesser aufgefunden. Der 30-Jährige muss mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Beide Personen wurden nach Beendigung polizeilicher Maßnahmen wieder entlassen.

(Quelle: Polizei Stuttgart)

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen