Junge deutsche Literatur: Auftaktveranstaltung der neuen Reihe am 18. Januar 2012

Maja Haderlap liest aus ihrem Debütroman „Engel des Vergessens“

[Stuttgarter Kurier, 13.01.2012] In der Auftaktveranstaltung der neuen Reihe „Junge deutsche Literatur“ präsentiert das „Schriftstellerhaus“ in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz am 18. Januar 2012 um 19.30 Uhr die österreichische Autorin Maja Haderlap:
Die Kärntnerin slowenischen Ursprungs hat sich in ihrem Debütroman „Engel des Vergessens“ ihrer Familiengeschichte angenommen und gewann damit den „Ingeborg- Bachmann-Preis 2011“. Die Lesung und das Gespräch moderiert die Stuttgarter Germanistin und Lyrikerin Susanne Stephan.
Haderlap, 1961 in Eisenkappel/Zelezna Kapla (Österreich) geboren, studierte Theaterwissenschaft und Germanistik an der Universität Wien. Von 1992 bis 2007 war sie Chefdramaturgin am Stadttheater Klagenfurt und unterrichtet regelmäßig am Institut für Angewandte Kulturwissenschaft der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt. Seit 2008 lebt sie als freie Schriftstellerin in Klagenfurt. Sie veröffentlichte Gedichtbände auf Slowenisch und Deutsch sowie Übersetzungen aus dem Slowenischen.
Karten zu fünf bzw. ermäßigt zu drei Euro können telefonisch unter (0711) 216 911 00 oder 216 965 27 reserviert werden.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen